Frieden bei Kleist

In 99 Tagen

Auf einen Blick

„Gebe uns der Himmel nur Frieden, um die Zeit, die wir hier so unmoralisch tödten, mit menschenfreundlicheren Thaten bezahlen zu können! —“ ,schrieb Kleist 1795 an seine Schwester Ulrike von Kleist. Im Salon mit Adrian Robanus geht es um Frieden in Kleists Leben und Werk.

Teilnahme an der Sonderführung „Kleist und der Krieg“ ist kostenfrei möglich.

Weitere Informationen:

Termine im Überblick

Auf der Karte

Frieden bei Kleist
Kleist-Museum
Faberstraße 6-7
15230 Frankfurt (Oder)

Tel.: 033538722130
E-Mail:
Webseite: www.kleist-museum.de

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.