1. Sonntagsmatinee

In 148 Tagen

Auf einen Blick

STREICHQUARTETTE

Catori-Quartett:
Klaudyna Schulze-Broniewska, Violine
Stefan Hunger, Violine
Claudia Georgi, Viola
Thomas Georgi, Violoncello

Franz Schubert: Streichquartett a-Moll D 804, op. 29 »Rosamunde«
Mieczyslaw Weinberg: Streichquartett Nr. 2 op.3/145

Selten ist Franz Schubert in seiner Instrumentalmusik so sehr Sänger und Liedkomponist wie in seinem »Rosamunde«-Streichquartett. Dennoch schildert Schubert hier trotz aller melodischen Schönheit kein reines Idyll, sondern bleibt sich als Verweigerer eindeutiger Stimmungen treu. Zarte Momente werden krass aufgerissen, es gibt ein ständiges Hin und Her von Dur und Moll. Sehr gekonnt baut Schubert Spannungen auf und bricht mit reizvollen Wechseln die Erwartungen. Eine Kunst, auf die sich auch Mieczysław Weinberg verstand. Sein 1939/40 entstandenes Streichquartett Nr. 2 beginnt mit einer geradezu sonnigen Melodie. Aber dann bäumt sich diese Musik auf und scheint auf ergreifende Weise existenzielle Ängste zu befragen.

Weitere Informationen:

Termine im Überblick

Auf der Karte

1. Sonntagsmatinee
Konzerthalle "Carl Philipp Emanuel Bach", Kammermusiksaal
Lebuser Mauerstraße 4
15230 Frankfurt (Oder)

Tel.: +49(0) 335 40 10-120
E-Mail:
Webseite: www.muv-ffo.de/konzerthalle-index.htm

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.