Exkursion: Seelower Höhen 1945

In 33 Tagen

Auf einen Blick

Das Oderbruch war während des Zweiten Weltkrieges für die Deutsche Wehrmacht das größte Schlachtfeld auf deutschem Boden. Nach dem 31. Januar´45 wurden im Oderbruch, zwischen der Wehrmacht und der Roten Armee, schwerste Kämpfe ausgetragen.

Marschall Schukow begann schließlich am 16. April '45 mit der "Schlacht um die Seelower Höhen" die Schlussoffensive gegen das Dritte Reich. Sie endete am 19. April 1945. Der Weg nach Berlin, in das Machtzentrum der Nationalsozialisten, war frei. Mit der bedingungslosen Kapitulation der Deutschen Wehrmacht am 8./9. Mai 1945 in Reims und Karlshorst wurde der Zweite Weltkrieg in Europa beendet.

Geschichte gemeinsam erleben: Mit einer Exkursion und Vorträge an ausgewählten, authentischen Orten im Oderbruch, umfangreichen Karten- und Bildmaterialien, sollen den Teilnehmern die Ereignisse dieser grauenvollen Auseinandersetzung näher gebracht werden.

Anmeldung über die Webseite des Anbieters Oderbruchguide Klaus Ahrendt.

Weitere Informationen:

Termine im Überblick

Auf der Karte

Exkursion: Seelower Höhen 1945
Panzerdenkmal
Straße der Befreiung 18
15324 Kienitz

Kontakt

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.