Woyzeck

In 258 Tagen

Auf einen Blick

Schauspiel nach dem Fragment von Georg Büchner
in einer Fassung von Tilo Esche und Johanna Müller
Uckermärkische Bühnen Schwedt

Woyzeck und Andres sind Soldat:innen. Eben erst heimgekehrt aus dem Krieg. Scheinbar unverwundet. Doch schnell wird klar, gesund sind sie nicht. Eigentlich sind sie gar nicht wirklich wieder da – im zivilen Leben. Der Jahrmarkttrubel, das Familienleben, der Alltag zum Geld verdienen, all das läuft ab wie eh und je. Doch Woyzecks lädierte Psyche wird immer deutlicher. Seine Wahrnehmung scheint wie eine Bildstörung immer wieder eingetrübt zu sein. Erinnerungen blitzen auf – aber ist das wirklich geschehen? Ist das, was er jetzt sieht, real? Und Marie, seine Freundin, liebt er sie noch? Hat er überhaupt noch Gefühle?

Weitere Informationen:

Termine im Überblick

Auf der Karte

Woyzeck
Kleist Forum, Großer Saal
Platz der Einheit 1
15230 Frankfurt (Oder)

Tel.: +49 (0)335-4010120
Fax: +49 (0)335-4010105
E-Mail:
Webseite: www.muv-ffo.de

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.