Musikgeschichte am Frauentag: Carl-Philipp-Emanuel-Bach. Leben, Werk und Nachwirken.

In 4 Tagen

Auf einen Blick

Führung durch die C.P.E.-Bach-Ausstellung in der Konzerthalle
mit Dr. Karl-Konrad Tschäpe

Heute ist nicht nur Internationaler Frauentag, sondern auch der 310. Geburtstag von Carl Philipp Emanuel Bach. Aus diesem Anlass führen wir Sie durch die weltweit einzige Dauerausstellung zu dem Komponisten, Kirchenmusiker und Musiktheoretiker, dessen Musik noch heute Menschen in Begeisterung zu versetzen vermag. Der zweite Sohn des weltberühmten Johann Sebastian Bach studierte zwischen 1734 und 1738 an der Frankfurter Viadrina und beeinflusste nachhaltig das Musikleben der Oderstadt. Darüber hinaus werfen wir einen Blick auf historische Musikinstrumente der Frankfurter Reka-Sammlung.

Treffpunkt: 15:00 Uhr vor der Pforte der Konzerthalle, Lebuser Mauerstr. 4, 15230 Frankfurt (Oder)

Weitere Informationen:

Termine im Überblick

Auf der Karte

Musikgeschichte am Frauentag: Carl-Philipp-Emanuel-Bach. Leben, Werk und Nachwirken.
Konzerthalle "Carl Philipp Emanuel Bach"
Lebuser Mauerstraße 4
15230 Frankfurt (Oder)

Tel.: +49 (0)335 / 6638811

Kontakt

Dr. Karl-Konrad Tschäpe
Collegienstraße 10
15230 Frankfurt (Oder)

Tel.: +49 (0)335 / 68 02 71 2
Fax: +49 (0)335 / 4015611
E-Mail:
Webseite: www.museum-viadrina.de

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.