Mord und Politik "Die Schwarze Rosa"

In 58 Tagen

Auf einen Blick

Lesung mit der Autorin Birgit Rabisch im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Mord und Politik"

Die Schwarze Rosa (Roman)

Die Schwarze Reichswehr – das sind in der Weimarer Republik illegale Truppen, offiziell geleugnet, aber heimlich von Teilen der Reichswehr und der Regierung unterstützt.
1923 planen diese paramilitärischen Einheiten dann den Marsch auf Berlin. Mitten in den Ereignissen findet sich Rosa wieder, deren Verlobter Paul Schulz Organisator der Schwarzen Reichswehr ist und ihren Bruder Erich tief in deren Machenschaften verwickelt.
Wie konnte es dazu kommen? Rabisch schildert einfühlsam, wie aus der lernbegierigen Tochter einer armen Weberfamilie eine junge Frau wird, die den nationalistischen Welterklärungen ihres Verlobten verfällt und die schließlich sogar die Fememorde ihres Bruders rechtfertigt. Ein Roman, der zu einer persönlichen Aufarbeitung wurde, denn die Schwarze Rosa war Birgit Rabischs geliebte Großmutter.

Weitere Informationen:

Termine im Überblick

Auf der Karte

Mord und Politik "Die Schwarze Rosa"
Hof-Theater
Königstraße 11
16259 Bad Freienwalde (Oder)

Tel.: +49 (0)3344-3010616
E-Mail:
Webseite: www.hoftheater-bad-freienwalde.de

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.