L’art de Passage Trio und Streichquartett - eine Veranstaltung der Stiftung Schloss Neuhardenberg

In 17 Tagen

Auf einen Blick

Im Jahr 1987 trat im legendären Leipziger Studentenclub Moritzbastei eine Band auf, die sich unbekümmert einen französischen Namen gegeben hatte: L’art de Passage, was man unter anderem mit „Die Kunst des Vorübergehens“ übersetzen konnte. Die Musette-Kompositionen, die Gründungsmitglied Tobias Morgenstern mit seinem Akkordeon zu ihrem Repertoire beisteuerte, dürften bei der Namenswahl Pate gestanden haben, aber auch die Lust am Durchstreifen musikalischer Welten. Diese Kunst des kreativen Mäanderns durch die Musik hat das Ensemble in 35 Jahren Bandgeschichte perfektioniert. In Milonga, Samba, Tango, Chamamé wechselt Melancholie mit Leidenschaft, wird traditionell musiziert und frei interpretiert. Respektlos und gekonnt geht das Trio mit bekannten und eigenen Kompositionen um. Überraschende Improvisationen enden in minimalistischen Motiven, aus klassischer Musik wird Jazz.

Weitere Informationen:

Termine im Überblick

Auf der Karte

L’art de Passage Trio und Streichquartett - eine Veranstaltung der Stiftung Schloss Neuhardenberg
Schinkel-Kirche
Schinkelplatz
15320 Neuhardenberg

Tel.: +49 (0)33476 / 600-750
Fax: +49 (0)33476 / 600-800
E-Mail:
Webseite: www.schlossneuhardenberg.de

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.