„Das Phänomen Hunger“. Erfahrungen in Krieg, Lager und Knast. Ein Erfahrungsaustausch. Impulsreferat: Dr. Karl-Konrad Tschäpe.

In 40 Tagen

Auf einen Blick

Hunger tut weh! Er kann die Folge von Krieg und anderen Extremereignissen sein. Hinter Gittern ist man auf die Nahrung angewiesen, die einem zur Verfügung gestellt wird. Dies öffnet Missbrauch Tor und Tür. Auf der Veranstaltung wollen wir uns mit historischen und vielleicht auch individuellen Erfahrungen mit Hunger, rationierter Nahrung oder qualitativen bzw. quantitativen Entzugserfahrungen von Nahrung auseinandersetzen.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Volkshochschule Frankfurt (Oder).

Weitere Informationen:

Termine im Überblick

Auf der Karte

„Das Phänomen Hunger“. Erfahrungen in Krieg, Lager und Knast. Ein Erfahrungsaustausch. Impulsreferat: Dr. Karl-Konrad Tschäpe.
Gedenk- und Dokumentationsstätte
Collegienstraße 10
15230 Frankfurt (Oder)

Tel.: +49 (0) 335 68 02 71 2
Fax: +49 (0) 335 40 15 61 1
E-Mail:
Webseite: www.museum-viadrina.de

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.