Brandenburgische Sommerkonzerte: Freiheit und Überleben

In 141 Tagen

Auf einen Blick

Der Krieg in der Ukraine ist eine Zeitenwende in der Nachkriegszeit Europas. Auch die Kultur ist in lange nicht gekanntem Maße verpflichtet, Stellung zu beziehen. Die Brandenburgischen Sommerkonzerte bringen einen wichtigen Klangkörper der Ukraine nach Brandenburg: das Sinfonische Jugendorchester "Slobozhansky“ aus Charkiw. Bemerkenswert trotz aller Härten des Krieges ist das Programm, welches das Orchester mit dem deutsch-ukrainischen Dirigenten Igor Budinstein ausgewählt hat: In "Le Tombeau de Couperin" ist jeder einzelne Satz dem Gedenken eines gefallenen Freundes von Ravel gewidmet. Es folgt "Finlandia", geschrieben im Zusammenhang der Protestbewegung gegen zunehmenden russischen Einfluss. Anschließend erklingt "Les Préludes" als hymnisch-ironisches Zitat an die Macht der Musik und schließlich Beethovens Freiheitssinfonie, die "Eroica".

Weitere Informationen:

Termine im Überblick

Auf der Karte

Brandenburgische Sommerkonzerte: Freiheit und Überleben
Konzerthalle Carl Philipp Emanuel Bach
Lebusaer Mauerstr. 4
15230 Frankfurt (Oder)

Webseite: www.konzerthalle-bach.de/de/uber-uns

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.