Historische Residenzstadt Altlandsberg

Wie mag das Leben in einem typischen märkischen Städtchen ausgesehen haben, das damals weitab von Berlin lag? Altlandsberg erzählt diese Geschichte.

Vor den Toren der pulsierenden Metropole Berlin liegt Altlandsberg. Die Kleinstadt mit liebevoll sanierten historischen Häusern und Gassen innerhalb der erhaltenen Stadtmauer ist umgeben vom Grüngürtel ursprünglicher Kulturlandschaft mit Wiesen, Weiden und Feldern. Wer den Weg um die Stadtmauer nimmt, kann schon einmal Schafe blöken und Pferde wiehern hören. Die Ortsteile rund um die Stadt haben sich ihren Dorfcharakter wunderbar bewahrt: ob Obstbau, Pferdezucht, Kunsthandwerk oder Dorffeste – Leben auf dem Land, nah an Berlin. 

​Touristischer Hotspot der einstigen Residenzstadt ist das Schlossgut mit seiner Schlosskirche als Teil des abgebrannten Hohenzollernschlosses, in dem Friedrich I. aufwuchs - heute Konzertsaal und Hochzeitsort. Im historischen Brau- und Brennhaus wird wieder gebraut, im Gutshaus kann man feiern und tagen, auf dem Domänenhof gibt es Feste und Märkte. Gemeinsam mit dem Grün der Ortsteile und der pittoresken Altstadt erleben Sie hier Brandenburg in konzentrierter Form. Und das so nah an der Hauptstadt.

Zur Website

Analytics Code fehlt!!!