Rund um den Bötzsee

  Länge   Dauer
10 km 2.5 h

Von der Tramhaltestelle „Schlagmühle“ geht man zunächst entlang der Bahngleise und biegt links auf die Garzauer Straße ab. Man folgt der Straße aus Strausberg heraus und überquert die stark befahrene Umgehungsstraße. Weiter geht es entlang der Altlandsberger Chaussee, bis man nach rechts in den „Hauptweg“ abbiegt. Der Weg führt durch das kleine Siedlungsgebiet Postbruch hinein in herrliche Natur. Ab hier folgt man der Markierung „7“ am Ufer des Bötzsees entlang. Vorbei an großen und kleinen Badestellen schlängelt sich der Weg durch schattigen Mischwald zur Nordspitze des Sees. Entlang des „Spitzmühlenwegs“ gelangt man zum westlichen Ufer. Der Weg führt manchmal dicht am Ufer entlang, dann wieder auf halber Höhe durch den Wald, hier findet man noch Natur pur. Schon bald nähert man sich dem barrierefreien Strandbad Bötzsee, das mit einem herrlichen Sandstrand zu einer Erfrischung im kühlen Nass einlädt. Nach einer wohltuenden Rast geht man entlang der Altlandsberger Chaussee und Garzauer Straße zurück zur Tramhaltestelle „Schlagmühle“.

Länge / Dauer: 10 km / 2,5 h

Start / Ziel: Tramhaltestelle „Schlagmühle“

Verlauf: Tramhaltestelle „Schlagmühle“ – Postbruch – östliches Bötzseeufer – Spitzmühle – westliches Bötzseeufer – Strandbad Bötzsee – Tramhaltestelle „Schlagmühle“

Sehens- / Wissenswertes:

  • Barrierefreies Strandbad Bötzsee mit Bootsverleih
  • Spitzmühle

Die besten Restaurants:

  • Bauernschänke, Eggersdorf
  • Seeschloss, Eggersdorf
  • „Bötz“ im Hotel Villago, Eggersdorf

Wegebeschaffenheit / Streckenausbau: Waldwege entlang des Bötzseeufers, Asphalt, Gehwege

Karte & Anreise

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein