Naturerlebnis-Tour

  Länge   Dauer
25 km 2 h

Ideal für Einsteiger beginnt die Naturerlebnistour am S-Bahnhof „Strausberg“ (Vorstadt), wo man zunächst der Markierung „ZR1“ am Herrensee entlang nach Rehfelde folgt. Der Markierung „R1“ und „Tour Brandenburg“ folgend gelangt man nach Lichtenow, einem idyllischen Örtchen, dessen Kirche zur Besichtigung einlädt. Über Feld- und Waldwege gelangt man nach
Hennickendorf. Am Ufer des Stienitzsees nehmen Naturgenießer den Weg über einen schmalen Steg durch die Gummiwiesen. Hier kann man sich an herrlicher Natur und fröhlichem Vogelgezwitscher erfreuen. Wem der Weg über den Steg zu beschwerlich ist, fährt weiter entlang der Hauptstraße und vorbei am malerischen Wachtelturm, der einen sagenhaften Rundblick auf die faszinierenden BarnimHänge bietet. Um die Rundtour fortzusetzen, folgt man der Markierung „Tour 5“ bis zur Hennickendorfer Chaussee. Linksabbiegend geht es weiter entlang dem Naturschutzgebiet Herrensee, Lange-Damm-Wiesen und Barnim-Hänge bis zum Bahnübergang. Wieder links gelangt man zurück zum Ausgangspunkt. Abenteuerlustige können sich im nahegelegenen Kletterwald weiter auspowern!

Länge / Dauer: 25 km / 2 h

Start / Ziel: S-Bahnhof Strausberg

Verlauf: S-Bahnhof „Strausberg“ – Rehfelde – Zinndorf – Lichtenow – Hennickendorf – S-Bahnhof „Strausberg“

Sehens- / Wissenswertes:

  • Naturschutzgebiet Herrensee
  • Lange-Damm-Wiesen & Barnim-Hänge
  • Mühle Lemke
  • Heimatstube Rehfelde
  • St. Annen-Kirche Zinndorf
  • Wachtelturm Hennickendorf
  • Kletterwald Strausberg

Die besten Restaurants:

  • Eisparadies Hennickendorf, Rüdersdorf bei Berlin, OT Hennickendorf
  • American Sports Diner, Strausberg

Informationen vor Ort:

  • Stadt- und Touristinformation Strausberg
  • Infopunkt Rehfelde (am Bahnhof)

Wegebeschaffenheit / Streckenausbau: gut ausgebaute Radwege, witterungsabhängig gut befahrbare Feld- und Waldwege, z.T. straßenbegleitend

Karte & Anreise

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Analytics Code fehlt!!!