Historie erfahren

  Länge   Dauer
35 km 2.5 h

Vom U-Bahnhof „Hönow“ folgt man der Markierung „Historische Stadtkerne“ über Trappenfelde nach Altlandsberg, einem Ackerbürgerstädtchen aus dem 13. Jahrhundert, dessen historischer Stadtkern viel zu bieten hat. Weiter geht es vorbei an beschaulichen Feldern und durch üppigen Mischwald nach Eggersdorf. Hier laden das Strandbad am Bötzsee und gemütliche Restaurants zu einer ausgedehnten Rast ein. Nach einer wohltuenden Erfrischung führt der Weg nun nach Strausberg. Entlang des Straussees mit seiner historischen Seebadeanstalt und durch die verträumte Altstadt, wo sich zahlreiche Einkehrmöglichkeiten bieten, fährt man bis zum S-Bahnhof Strausberg Nord. Von hier aus lohnt sich noch ein Abstecher zum Flugplatz.

Tipp: Im Flugplatzmuseum werden regelmäßig Führungen angeboten, die die Radtour kulturell abrunden können. Auf dem Schlossgut Altlandsberg bietet die Brauerei spannende Führungen an (Tel. 033438-151115).

Länge / Dauer: 35 km / 2,5 h

Start / Ziel: U-Bahnhof Hönow / S-Bahnhof Strausberg Nord

Verlauf: U-Bahnhof „Hönow“ – Altlandsberg – Eggersdorf – S-Bahnhof „Strausberg Nord“

Sehens- / Wissenswertes:

  • Schlossgut Altlandsberg
  • Strandbad Bötzsee Eggersdorf
  • Altstadt & Strausseefähre Strausberg
  • Stadtmuseum & Kletterwald Strausberg

Die besten Restaurants:

  • Armenhaus, Altlandsberg
  • Griechisches Restaurant KRETA, Strausberg
  • Restaurant Doppeldecker Strausberg

Informationen vor Ort:

  • Stadt- und Touristinformation Strausberg
  • Touristinformation Altlandsberg

Wegebeschaffenheit / Streckenausbau: gut ausgebaute Radwege, Kopfsteinpflaster, witterungsabhängig gut befahrbare Feld- und Waldwege, z.T. straßenbegleitend

Karte & Anreise

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein