Fredersdorf-Vogelsdorf


Seeblick

Erholung pur in schöner Landschaft
geprägt von Wald, Wiesen
und Seen!

Erstmalig erwähnt wurden Fredersdorf und Vogelsdorf im Karolingischen Landbuch von 1375/76.
An der alten Handels- und Poststraße Berlin-Küstrin-Königsberg gelegen, entwickelten sie sich zu klassischen Angerdörfern. Die Kirchen bilden den Mitt elpunkt und können heute als restaurierte Barockkirchen besichtigt werden.

Die Kirchen bildeten in beiden Orten den Mittelpunkt und können heute als restaurierte Barockkirchen besichtigt werden. Das älteste historische Zeugnis ist eine mittelalterliche Bronzeglocke im Kirchturm von Fredersdorf. Wenige Minuten entfernt von der Fredersdorfer Kirche kann man über das Mühlenfließ zum Schlosspark spazieren und auf dem Weg dahin im Cafe oder Gasthaus einkehren. Auch zum Joggen gibt es viele Möglichkeiten in der Gemeinde und der Nordic-Walking Tag im Februar hat schon Tradition.

Gelegen an der S-Bahnlinie S 5 Berlin/ Spandau – Strausberg-Nord, mit Autobahnanschluss A 10, Berlin-Hellersdorf zählt die Gemeinde zu den Orten rings um die Bundeshauptstadt, die im letzten Jahrzehnt immer attraktiver  geworden ist.

Die Nord-Süd-Anbindung am S-Bahnhof Fredersdorf, mit der behindertengerechten Fußgängerbrücke, Parkflächen und Fahrradabstellanlage bietet dem Besucher einen guten Ausgangspunkt für Erkundungen. Hier können Sie Ihre Ausflüge zu Fuß oder mit dem Fahrrad beginnen. Genießen Sie Erholung pur in schöner Landschaft, geprägt von Wald, Wiesen, Ackerland und kleinen Seen, mit vielen in der Natur gelegenen bekannten und lohnenswerten Ausflugszielen.

 

Informationen:

Bürgermeister: Herr Thomas Krieger
Geographische Lage: östlich von Berlin
Einwohner: 12 200 (Stand Juni 2006)

Anreise:

Zu erreichen mit der S-Bahnlinie S5 von Berlin bis Fredersdorf oder
mit dem Auto über die A 10

Verdriesplatz
Fredersdorf-Vogelsdorf liegt hier...

Kontakt über: Hier klicken

Website:
www.fredersdorf-vogelsdorf.de


logo

© 2019 Märkische S5-Region