Strausberger Eisenbahn


Ansichtskarte Strausberg

Geschichte

Seit 1893 verbindet die Strausberger Eisenbahn das Strausberger Stadtzentrum mit dem Bahnhof in Strausberg Vorstadt. Ursprünglich als Eisenbahn verkehrend wurde am Bahnhof der Anschluss zur Ostbahn Richtung Berlin und nach Polen hergestellt.

1921 folgten die Elektrifizierung der Strecke und die Aufnahme des Straßenbahnbetriebes. Die Strausberger Eisenbahn fuhr seitdem im Mischbetrieb - die Personenbeförderung wurde mit Straßenbahnen durchgeführt, aber auch Eisenbahn-Güterverkehr fand weiterhin auf den Gleisen statt. Mit Kündigung des Bahnanschlusses durch die DB AG zum 31.12.2005 wurde der Eisenbahnverkehr endgültig eingestellt.
Seitdem hat die Strausberger Eisenbahn ihre alleinige Bedeutung als zuverlässiges innerstädtisches Nahverkehrsmittel. Der eigene Bahnkörper auf der gesamten Streckenlänge garantiert den Fahrgästen ein schnelles und bequemes Reisen.

Die Strecke führt teilweise durch das Strausberger Waldgebiet. von den insgesamt neun Haltestellen aus sind viele Ausflugsziele bequem zu erreichen. Dazu gehört an der Endhaltestelle "Lustgarten" unter anderem die Strausberger Altstadt und der bei Einheimischen und Gästen sehr beliebte Straussee mit StrausseeFähre.

Mehr als eine Million Fahrgäste nutzen jährlich die Straßenbahn. Darunter viele Berufspendler und Schüler, aber auch Gelegenheitsfahrer oder Besucher der Stadt.

Am Bahnhof Strausberg ist die Strausberger Eisenbahn mit der S-Bahnlinie S5, der Regionalbahn nach Kostrzyn und den Regionalbussen ideal verknüpft.

Die Strausberger Eisenbahn GmbH ist:

  • eine 100%ige Tochter der Stadt Strausberg
  • Bestandteil des Stadtwerkeverbundes Strausberg
  • Mitglied im Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg

Straßenbahn-Fahrzeuge

  • 3 Triebwagen Tatra KT 8
  • 1 Triebwagen Tatra T6 C5
  • 2 Triebwagen FLEXITY Berlin     
Besonderheiten der Strecke
  • eingleisige Strecke mit einer Begegnungsstelle an der Haltestelle "Hegermühle"

Beförderungsleistung

  • ca. 1,1 Mio. Fahrgäste / Jahr
  • ca. 175.000 Fahrplan-Km / Jahr

Fahrplantakt

  • 20-Min-Takt in der Hauptverkehrszeit mit Anschluss zur S-Bahn-Linie S5
  • 40-Min-Takt in der Nebenverkehrszeit (Samstag, Sonntag, Feiertag und Werktag ab 20.30 Uhr)
  • Übersicht der Fahrzeiten

Tarife

  • Haustarif der Strausberger Eisenbahn GmbH
  • Verbundtarif des VBB

August-Bebel-Straße 1
Endhaltestelle "Lustgarten"
15344 Strausberg

Straßenbahnbetriebshof
Walkmühlenstraße 29
Nähe Endhaltestelle "Lustgarten"
15344 Strausberg

Information:
Streckenlänge: 6,0 Km
Reisedauer: 14 Min
Haltestellen: 9
Spurweite: 1435 mm
Spannung: 600 V Gleichstrom

Strauserger Eisenbahn - Tatra
Strausberger Eisenbahn - Flexity

  Quelle: Strausberger Eisenbahn GmbH


logo

© 2020 Märkische S5-Region